BMW i3

Elektroauto BMW i3
  • Geschwindigkeit: 4 Sterne
  • Reichweite: 7 Sterne
  • Verbrauch: 10 Sterne
  • Ladedauer: 3 Sterne
  • Preis: 3 Sterne
  • Beliebtheit: 9 Sterne

Beschreibung: BMW i3

Dem BMW i3 kommt eine Pionierrolle in Deutschland zu: Er dürfte das erste optimierte und wirklich alltagstaugliche Elektroauto sein.

Herzstück des Elektroautos ist ein Elektromotor mit einer Leistung von 125 Kilowatt (170 PS), die ein Drehmoment von 250 Newtonmetern bereitstellt. Im normalen Fahrmodus reicht die Leistung für eine Höchstgeschwindigkeit von (abgeriegelten) 150 Kilometer pro Stunde. Auf 100 Kilometer pro Stunde beschleunigt der BMW i3 in 7,2 Sekunden.

Das eigentlich bemerkenswerte am BMW i3 ist aber die mittlerweile sehr ordentliche Reichweite: Diese beträgt 300 Kilometer nach dem NEFZ-Fahrzyklus, BMW selbst spricht von 200 Kilometern, die bei ungünstigeren Bedingungen bleiben. Vom Jahr 2018 an soll der Akku erneut verbessert werden und dann für bis zu 450 Kilometer Reichweite gut sein. Die aktuellen Lithium-Ionen-Akkus verfügen seit Mitte 2016 über eine Energiekapazität von 33,2 Kilowattstunden, was – abzüglich der Sicherheitsreserven – eine nutzbare Kapazität von 27,2 Kilowattstunden ergibt.

Um die Reichweite zu steigern, wurde der BMW i3 im Gegensatz zu vielen anderen Elektroautos an nahezu allen Stellen optimiert. Ein Beispiel dafür ist die Karosserie, die aus Gewichtsgründen zu großen Teilen aus Carbonfaser und Aluminium konstruiert wurde. Daraus resultiert ein Leergewicht von annähernd 1300 Kilogramm – sehr wenig für ein Elektroauto, dessen Akkus in der Regel sehr schwer sind und ein Großteil des Gesamtgewichts ausmachen.

Ein weiteres Beispiel ist der optional erhältliche "Range Extender". Dabei handelt es sich um einen minimalistischen Ottomotor, der aber nicht auf den Antrieb wirkt, sondern stattdessen Elektrizität produzieren kann – im Grunde wie ein portabler Generator. Das mobile Aggregat läuft dabei angenehm leise und greift auf einen eigenen Tank mit etwa neun Litern Benzin zurück. Das reicht, um die Reichweite um etwa 80 bis 120 Kilometer zu vergrößern. Nützlich ist der Extender natürlich vor allem, um die Distanz zur nächsten Stromtankstelle zu überbrücken. Im Dauerbetrieb ergibt sich durch verschiedene Verluste ein recht hoher Spritverbrauch, weshalb der Extender wirklich nur für schwierige Situationen (Winter, Berge etc.) genutzt werden sollte.

Die oben angegebenen Reichweiten beziehen sich übrigens auf den Betrieb ohne Range Extender. Mit dem Benzinmotor ist die Reichweite dann wie erwähnt höher, aber man lädt sich auch 120 Kilogramm mehr Gewicht in den Kofferraum. In beiden Fällen dauert es im ungünstigsten Fall knappe zehn Stunden, bis die Batterien wieder voll geladen sind (Haushaltssteckdose). An einer optimierten Wallbox, die ebenfalls von BMW angeboten wird, lässt sich die Ladedauer auf weniger als drei Stunden reduzieren.

Verbrauch: BMW i3

Der BMW i3 benötigt annähernd 13 Kilowattstunden auf 100 Kilometer – je nach Ausstattung und Konfiguration kann es etwas weniger oder mehr sein. Dies ist ein sehr guter Wert, wobei sich vor allem die vergleichsweise leichte Karosserie positiv bemerkbar machen dürfte.

Preise und Varianten: BMW i3

Insgesamt gibt es zwei Motorvarianten, die jeweils mit und ohne Range Extender bestellt werden können – insgesamt also vier Modelle. Alle obigen Angaben beziehen sich auf das leistungsstärkere (und populäre) Elektroauto mit einer Kapazität von 94 Ampere-Stunden. Die Basisvariante kostet knapp 36.000 Euro, mit Range Extender sind es mehr als 40.000 Euro. Daneben gibt es aber auch noch eine Variante mit kleinerem Akku und 60 Amperestunden. Diese schlägt mit rund 35.000 zubuche, inklusive Range Extender mit knapp 40.000 Euro. Kein Wunder, dass die meisten Käufer also für knapp 1.000 Euro mehr zur 94-kWh-Version greifen.

Geschichte: BMW i3

Der BMW i3 gehört zu den schon etwas etablierteren Elektroautos in Deutschland. Seit Ende 2013 ist der Wagen in Deutschland verfügbar, anfangs allerdings mit einer schwächeren Batterie ausgestattet, die lediglich für maximal 160 Kilometer reichte. Seit Mitte 2016 ist die aktuelle Version verfügbar. Die Konstruktion und Entwicklung der aktuellen Elektroauto-Generation begann bei BMW im Jahr 2010. Neben dem i3 und dem i8 sollen in Zukunft noch die Modelle i1 , i5 und i9 erscheinen.

Fotos: BMW i3

Elektroauto BMW i3 Elektroauto BMW i3 Elektroauto BMW i3 Elektroauto BMW i3

Laden Sie ein Bild von Ihrem BMW i3 hoch

Videos: BMW i3

Ratgeber: Alles Wissenswerte zum BMW i3

 

Technische Daten

Reichweite

300 Kilometer

Leistung

170 PS (125 kW)

Höchst geschwindigkeit

150 km/h

Verbrauch

12,9 kWh/100

Ladezeit

7 Stunden bei 3,7 kW

Akkukapazität

29,2 kWh

Klasse

Kleinwagen

Zulassungen (D)

1.051 (2015)

Preis

ab 34.900 Euro

Fahrberichte

Dokumente

Forum und Diskussionen

Beliebte Seiten



Like & Teilen