Peugeot iOn

Elektroauto Peugeot iOn
  • Geschwindigkeit: 3 Sterne
  • Reichweite: 3 Sterne
  • Verbrauch: 9 Sterne
  • Ladedauer: 8 Sterne
  • Preis: 7 Sterne
  • Beliebtheit: 4 Sterne

Beschreibung: Peugeot iOn

Der Peugeot iOn ist klein, wendig und handlich. Dennoch bietet er genug Platz für vier Erwachsene, denn auch auf dem Rücksitz ist Kopf- und Beinfreiheit gegeben. Der Wendekreis des 348 cm langen 5-Türers misst 9 Meter, was vor allem in der Stadt hilfreich ist. Hohe Sitze erlauben ein bequemes Ein- und Aussteigen. Des Weiteren wurde der kleine Citystromer u. a. mit beheizbaren Sitzen, einer Klimaanlage, Zentralverriegelung, neigbaren Rücksitzen und Isofix-Sitzhalterungen ausgestattet. Während des Aufladens kann man den Peugeot iOn vorheizen oder -kühlen.

Der Kofferraum des Stromers fasst 166 Liter, mit umgelegten Rücksitzen wird dies auf 860 Liter erhöht. Zum bequemen Be- und Entladen gibt es eine ebene Ladefläche. Für die Sicherheit gab Peugeot dem Kleinstwagen 6 Airbags mit auf den Weg sowie den kostenlosen Telematikdienst Peugeot Connect SOS, der nicht nur bei einem Unfall Hilfe herbeiholen kann. Die selbsttragende Aluminium-Karosserie, die vom Mitsubishi i übernommen wurde, ist ebenfalls im Schwestermodell Citroën C-Zero verbaut.

Kann der Elektro-Peugeot in vielen Punkten mit seinen Benzinbrüdern mithalten, gibt es bei der Geschwindigkeit Einbußen: 130 km/h ist die absolute Spitze. Mehr braucht der Peugeot iOn als ausgesprochenes Stadtauto auch nicht. Die geringe Reichweite von modellhaften 150 Kilometern, in der Praxis aber wohl eher bis zu 120 Kilometern, empfiehlt sich ebenfalls nicht für längere Strecken.

Motor und Leistungsdaten: Peugeot iOn

Der Hinterradantrieb des Peugeot iOn verfügt über ein starres Getriebe mit einem Gang. Angetrieben wird dies von einem Permanentmagnet-Synchronmotor, der 49 kWh oder 67 PS an Leistung erbringt. Das Drehmoment beträgt 196 Nm, schon ab der ersten Umdrehung, was auch einen Sprint an der Ampel erlaubt. Zusätzlich wird damit eine Beschleunigung von 0-100 km/h in 15,9 Sekunden möglich. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h.

Reichweite und Verbrauch: Peugeot iOn

Die volle Reichweite des Elektrofahrzeugs beträgt laut NEFZ 150 km. Im Alltag kommt der Wagen jedoch eher auf 80 bis 100 km. Heizung oder Heckscheibenheizung sollten bei Nicht-Bedarf gleich abgeschaltet werden, damit sie nicht dauerhaft Strom bezieht. Sonst kann es passieren, dass es im Winter und bei Dunkelheit der Akku schon nach nur 60 - 65 km mit einem Schildkrötensymbol auf die Entleerung hinweist. Unter anderem deshalb kann der Peugeot iOn schon beim Laden in der heimatlichen Steckdose per Multifunktionsfernbedienung aufgeheizt oder gekühlt werden. Der durchschnittlich ermittelte Verbrauch liegt bei 13,5 kW je 100 km. Hilfreich ist hier das optional erhältliche Navigationsgerät, das nicht nur die Route, sondern auch die nächstgelegenen Ladestationen anzeigt.

Ladedauer und System: Peugeot iOn

Wie viele andere Elektrofahrzeuge hat der kleine Stadtwagen seine Ladestecker links und rechts. Auf der rechten Seite befindet sich der 230-Volt-16-Ampere-Stecker. Mit ihm dauert das Laden laut Peugeot nur 6 Stunden, realistischer sollte man mit 8 bis 11 Stunden rechnen. Dies ist jedoch abhängig vom örtlichen Stromdurchfluss. In Frankreich und Deutschland lädt er zum Beispiel schneller als in Großbritannien. Links kann mit dem CHAdeMO-Typ-1-Stecker über den 400 Volt/125 Ampere geladen werden. Dann ist der Kleinstwagen innerhalb von 30 Minuten auf 80 % geladen. Danach sollte man den Akku während der Fahrt weiter laden. Ähnlich wie bei anderen Akkus wird das Laden ab einer Kapazität von 80 % verlangsamt, um die Lithium-Ionen-Batterien zu schonen.

Preise und Varianten: Peugeot iOn

Seit seiner Markteinführung im Jahr 2012 ist der Kleinstwagen für die Stadt optisch unverändert geblieben. Während das erste Modell noch gute 27.000 Euro erforderte, kam 2015 eine spürbare Überarbeitung für den Peugeot iOn. Gleichzeitig sank der Preis auf 17.850 Euro. Das neueste Modell bringt anstelle optischer wichtige technische Veränderungen mit. Dazu gehört eine Fernbedienung, mit der sich neben der Heizung und der Klimaanlage auch das Laden steuern lässt. Des Weiteren spendierte Peugeot dem iOn einen akustischen Fußgängerwarner und ein neues Audiosystem inklusive CD-Player, MP3-Funktion und Bluetooth. Auch neue Ladekabel gibt es und ein überarbeitetes Display. Natürlich ist der Peugeot iOn auch in verschiedenen Farben zu haben. Derzeit ist der Peugeot Ion ab knapp 19.000 Euro erhältlich, was ihn zum günstigsten Wagen seiner Klasse macht. Mit der staatlichen Förderprämie wird er dadurch zum echten Schnäppchen.

Geschichte: Peugeot iOn

Der PSA-Konzern schloss sich für die Lancierung des Peugeot iOn und des Citroën C-Zero mit dem japanischen Konzern Mitsubishi zusammen. Gemeinsam übernahm man das Design des Mitsubishi i, einem langjährig erfolgreichen Kleinstwagen. Zu Beginn war der kleine Stadtwagen nur ein Leasing-Modell, dessen hohe Gebühren eher abschreckten. 2012 entschloss man sich im PSA-Konzern, sowohl den Peugeot iOn als auch den Citroën C-Zero zum Verkauf freizugeben. Für das Modell 2018, das seit 2017 erhältlich ist, wurde den beiden kleinen Flitzern das bi-direktionale Laden ermöglicht, sie bekamen LED-Scheinwerfer, und der Fußgängerschutz wurde deutlich verbessert.

Modellhistorie: Peugeot iOn

Von

Bis

Modell

Beschreibung

2010

2017

Peugeot iOn Elektromotor

Reichweite 150 km

Aktuell

2017

Peugeot iOn Elektromotor

Reichweite 150 km, überarbeitetes Modell ohne optische Veränderung

Aktuell

Fotos: Peugeot iOn

Elektroauto Peugeot iOn Elektroauto Peugeot iOn Elektroauto Peugeot iOn Elektroauto Peugeot iOn

Laden Sie ein Bild von Ihrem Peugeot iOn hoch

Videos: Peugeot iOn

Ratgeber: Alles Wissenswerte zum Peugeot iOn

 

Technische Daten

Reichweite

150 Kilometer

Leistung

67 PS (49 kW)

Höchstgeschwindigkeit

139 km/h

Drehmoment

196 Nm

Beschleunigung

15,9 Sekunden (0-100 km/h)

Verbrauch

12,6 kWh/100

Ladezeit

6 Stunden bei 220V

Akkukapazität

16 kWh

Klasse

Kleinwagen

Zulassungen (D)

k. A.

Preis

19.000 Euro

Fahrberichte

Dokumente

Forum und Diskussionen

Like & Teilen



    Like & Teilen