Renault Zoe

Elektroauto Renault Zoe
  • Geschwindigkeit: 3 Sterne
  • Reichweite: 10 Sterne
  • Verbrauch: 7 Sterne
  • Ladedauer: 8 Sterne
  • Preis: 6 Sterne
  • Beliebtheit: 9 Sterne

Beschreibung:
Renault Zoe

Renaults Zoe gehört zu den etwas älteren Semestern und fährt schon seit 2013 über Europas Straßen. In der kurzen Zeit hat es der kleine Flitzer aber immerhin schon geschafft, zum beliebtesten Elektroauto in Europa zu werden. In Deutschland liegt das französische Elektromobil ebenfalls auf den vorderen Plätzen.

Eine der Hauptgründe für den Erfolg ist neben der relativ soliden Technik der günstige Preis. Den aktuell knapp 25.000 Euro für die Topversion müssen jedoch noch monatliche Unterhaltskosten hinzugerechnet werden. Einen Renault Zoe kann man nämlich hierzulande nur ohne Batterie kaufen; für den Akku ist dann eine zusätzliche monatliche Miete fällig, die zwischen 60 und 120 Euro beträgt. Bei der Mietstaffelung kommt es neben der gewünschten Reichweite auch auf die jährliche Kilometerleistung an. Vom Jahr 2017 an soll man die Batterie aber auch kaufen können, ein Renault Zoe mit maximaler Reichweite schlägt dann mit knapp 33.000 Euro zu Buche.

Eine bedeutende Neuerung gibt es ebenfalls vom Jahr 2017 an bei der Reichweite: diese soll dann 400 Kilometer im NEFZ-Zyklus betragen. Renault hat hierfür einen speziell optimierten Lithium-Ionen-Akku entwickelt, der trotz der sehr hohen Kapazität von knapp 41 Kilowattstunden in der kompakten Karosserie des Zoe untergebracht werden kann. Zur ansehnlichen Reichweite tragen unter anderem eine optimierte Klimatisierung sowie die Rekuperation bei (Renault nennt das „Range Optimizer“).

Ebenfalls bemerkenswert ist die Ladedauer des elektrischen Franzosen. Diese liegt bei etwas weniger als zwei Stunden für eine 80-Prozent-Ladung bei Einsatz eines 22-Kilowatt-Ladesystems. Zusätzlich bietet Renault aber auch noch ein Schnellladesystem, das mit bis zu 43 Kilowatt laden kann – dies war bisher ein Alleinstellungsmerkmal von Oberklasse-Limousinen wie dem Tesla und ist in der Kleinwagenklasse ein Novum. Mit diesem Chamäleon genannten System kann die Ladezeit nahezu halbiert werden, die 400 Kilometer Reichweite sind im Idealfall innerhalb einer Stunde wieder verfügbar. Das Schnellladesystem ist ohne Aufpreis erhältlich und in alle Zoes integriert - es wird allerdings eine passende Ladestation benötigt.

Der Motor selbst bietet eine Leistung von knapp 90 PS oder 65 Kilowatt. Das Gewicht beträgt annähernd 1500 Kilogramm, ein für Elektro-Kleinwagen durchaus üblicher Wert. Für den Sprint aus dem Stand auf 100 Kilometer pro Stunde benötigt der kleine Franzose 13,5 Sekunden. Die Karosserie basiert auf einem Renault Clio.

Verbrauch und Fahrleistungen: Renault Zoe

Der Renault Zoe verbraucht knapp im kombinierten Betrieb 14,6 Kilowattstunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 135 Kilometern pro Stunde abgeriegelt, das maximale Drehmoment steht wie bei allen Elektroautos aus dem Stand zur Verfügung – es liegt bei 220 Newtonmetern.

Preise und Varianten: Renault Zoe

Der Renault Zoe ist in zwei Varianten erhältlich: Die Standardversion bietet einen Akku mit einer Kapazität von zwei 20 Kilowattstunden, der auch in den bislang erhältlichen Modellen zum Einsatz kommt und eine Reichweite von maximal 240 Kilometern im NEFZ-Zyklus ermöglicht. Diese Variante kostet zwei 22.100 Euro ohne Batterie (30.100 Euro mit Batterie). Die zweite Variante enthält den stärkeren 41 Kilowattstunden Akku mit 400 Kilometer Reichweite, diese kostet unbestätigten Angaben zufolge 23.600 Euro, mit Akku entsprechend 31.600 Euro. Im Gegensatz zu älteren Modellen muss man hier für die Schnellladefähigkeit zusätzlich 500 Euro einplanen (alle Angaben unter Vorbehalt, die offiziellen Zahlen stehen noch aus).

Geschichte: Renault Zoe

Die Entwicklung des Renault Zoe begann im Jahr 2008. Damals noch unter dem Namen „Projekt X10“ wurde zunächst ein komplett eigenständiges Fahrzeug mit futuristisch anmutende Karosserie entwickelt. Später jedoch wurde diese Linie zugunsten eines Elektrofahrzeugs aufgegeben, das deutlich näher an der Serienproduktion war: Diese Studie wurde auf dem Pariser Autosalon 2010 vorgestellt und drei Jahre später als der heute bekannte Renault Zoe vorgestellt.

Fotos: Renault Zoe

Elektroauto Renault Zoe Elektroauto Renault Zoe Elektroauto Renault Zoe Elektroauto Renault Zoe Elektroauto Renault Zoe

Laden Sie ein Bild von Ihrem Renault Zoe hoch

Ratgeber: Alles Wissenswerte zum Renault Zoe

 
Hier werben! Hier werben!

Beliebte Seiten



Like & Teilen