Volvo C30 Electric

Elektroauto Volvo C30
  • Geschwindigkeit: 2 Sterne
  • Reichweite: 4 Sterne
  • Verbrauch: 4 Sterne
  • Ladedauer: 6 Sterne
  • Preis: 3 Sterne
  • Beliebtheit: 6 Sterne

Beschreibung: Volvo C30 Electric

Der Volvo C30 Electric erlangte hierzulande kurzfristig Bekanntheit, weil der schwedische Autohersteller das Elektrofahrzeug zusammen mit Siemens entwickelt hatte. Für die Serienproduktion war der C 30 allerdings nicht gedacht, auch wenn es einige hundert Exemplare in die deutsche Zulassungsstatistik geschafft haben. Zumindest anfangs konnte man den C30 auch nicht kaufen, sondern lediglich leasen.

Volvos Elektropremiere bietet bei den meisten wesentlichen technischen Eckdaten Durchschnittskost: So liegt die Reichweite bei mageren 163 Kilometern, die Höchstgeschwindigkeit gar nur bei abgeriegelten 125 Kilometern pro Stunde. Mehr Freude kommt beim Sprint von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde auf: Den nämlich bewältigt der umweltfreundliche Schwede in rund 11 Sekunden (10,7 s). Das sofort verfügbare Drehmoment liegt dabei bei 250 Newtonmeter.

Einige Schmankerl sollen die Käufer zusätzlich bei Laune halten. Dazu zählt unter anderem eine ausgeklügelte Klimatechnik. So wird die Wärme nicht nur in kalten schwedischen Wintern, sondern auch hierzulande aus einer Bio-Ethanol-Heizung erzeugt - ein cleverer Schachzug, würde doch gerade die Heizung in nordischen Gefilden dramatisch an der Akkuleistung zehren.

Mit dieser Klimalösung schonen die Schweden aber nicht nur die knappe Reichweite, sondern sorgen auch dafür, dass es im Auto mollig warm wird – ein Punkt, der gerade bei vielen anderen Elektroauto-Fahrern für Frust sorgt, da die Heizung dort häufig nicht über ein lauwarm hinauskommt (zumindest dann, wenn man nebenbei noch Autofahren will). Der Tank des Klimagerätes fast 12 Liter Ethanol, kann aber auch mit Benzin gefüllt werden.

Ein weiteres nettes Feature ist der Sicherheitsmodus, der sich immer dann automatisch einschaltet, wenn die Restreichweite bedrohlich niedrig ist – in der Regel bei weniger als 20 Kilometern. Die Leistung wird dann reduziert, was möglicherweise die entscheidenden Restkilometer bis zur nächsten Stromtankstelle bringt.

Reichweite: Volvo C30 Electric

Im NEFZ erreicht der Volvo C30 genau 163 Kilometer. Löblich, dass die Schweden das gleich selbst relativieren und lediglich von 120 bis 150 Kilometer Reichweite sprechen. Die werden jedoch relativ konstant erreicht, da die Heizung wie erwähnt nicht auf die Reichweite drückt. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil im Vergleich zu anderen Elektroautos.

Verbrauch und Ladedauer: Volvo C30 Electric

Die Leistungsaufnahme liegt bei eher mäßigen 17,5 Kilowattstunden pro 100 Kilometer. Hier gäbe es womöglich auch noch etwas Optimierungspotenzial, etwa bei der Verwendung leichterer Materialien. An einer normalen Haushaltssteckdose ist der C30 in maximal 10 Stunden aufgeladen. Für die aktuellen Varianten gibt es aber auch eine Schnellladeeinrichtung, die den Elektrowagen in eineinhalb Stunden zu 100 Prozent wieder auflädt.

Preise und Varianten: Volvo C30 Electric

In der Regel ist der Volvo C 30 Elektric nur über das hauseigene Leasingprogramm zu beziehen. Zumindest zeitweise gab es den Schweden aber auch zu kaufen: der Preis lag bei 55.000 Euro.

Geschichte: Volvo C30 Electric

Die erste Version des Volvo C30 erschien bereits im Jahr 2011; diese hatte einen mit 82 Kilowatt etwas schwächeren Elektromotor, der aber für eine geringfügig höhere Höchstgeschwindigkeit sorgte (130 statt 125 km/h). Seit 2013 ist nur noch die überarbeitete Version zu haben, die oben beschrieben wird.

Fotos: Volvo C30

Elektroauto Volvo C30 Electric Elektroauto Volvo C30 Electric Elektroauto Volvo C30 Electric Elektroauto Volvo C30 Electric Elektroauto Volvo C30 Electric

Laden Sie ein Bild von Ihrem Volvo C30 hoch

Ratgeber: Alles Wissenswerte zum Volvo C30

 
Hier werben! Hier werben!

Beliebte Seiten



Like & Teilen